D&O Versicherung

D&O Versicherung

Spezielle Haftpflichtlösung für Führungskräfte. Enthält weitergehende Leistungen als herkömmliche Berufshaftpflichtversicherungen wie z.B. PR-Unterstützung.

Wir arbeiten zurzeit mit Hochdruck daran unsere Angebote besser und klarer zu gestalten. Melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
In der Zwischenzeit können Sie uns jederzeit gerne zu dieser Versicherung direkt kontaktieren.

D&O Versicherung

Was ist eine D&O Versicherung?

Die D & O‑Versicherung kommt ursprünglich aus dem angelsächsischem Raum, wobei das D für „Directors“ und das O für „Officers“ steht. Auf Deutsch entspricht das Geschäftsführern/-innen, Vorständen/-innen und Aufsichtsräten/-innen sowie Managern/-innen. Daher spricht man manchmal auch von Managerversicherung oder verwendet ähnliche Begriffe.

Im Prinzip ist die D & O‑Versicherung eine spezielle ergänzende Form der Berufs- bzw. der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, die ein Unternehmen für seine leitenden Angestellten abschließt.

Der Hintergrund ist grundsätzlich derselbe, die D & O‑Versicherung soll verhindern, dass die leitenden Angestellten mit ihrem privaten Vermögen haften müssen. Da diese in der Regel mehr Verantwortung tragen und ihre Entscheidungen schwerwiegende Konsequenzen haben können, wurde dieser eigene Versicherungszweig konzipiert.

Wie funktioniert eine D&O Versicherung?

Die Leistungen der D & O‑Versicherung sind zunächst identisch mit denen einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, insbesondere werden diese drei Aufgaben übernommen:

  • die Prüfung ob für den Schaden gehaftet werden muss,
  • die Abwehr unberechtigter Ansprüche,
  • die Zahlung berechtigter Schadensersatzverpflichtungen.

Wie bei den meisten Haftpflichtversicherungen üblich darf der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig entstanden sein.

Dabei deckt die D & O‑Versicherung Vermögensschäden ab, die sowohl im Innen- als auch im Außenverhältnis der Führungskräfte auftreten können.

Das bedeutet, dass sowohl Forderungen vom Unternehmen selbst an die Führungskräfte gedeckt sind (Innenverhältnis) als auch Forderungen von Externen wie z.B. Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern, etc. (Außenverhältnis).

Zusätzlich bietet die D & O‑Versicherung im Gegensatz zur normalen Berufshaftpflichtversicherung zwei Besonderheiten:

  • Rückwärtsdeckung: Die Übernahme von Schäden, die VOR der Vertragslaufzeit entstanden sind,
  • Nachmeldefrist: Die Übernahme von Schäden, die NACH Vertragsablauf erhoben werden.
Wer sollte eine D&O Versicherung haben?

Nach einem eher langsameren Start Ende der Achtziger Jahre gehört die D & O‑Versicherung mittlerweile zur Standardausstattung von mittleren und großen Unternehmen. Aber auch kleinere Unternehmen, speziell in Branchen wie Beratung, IT oder Finanzen, haben die Vorzüge schätzen gelernt.

Das liegt insbesondere daran, dass beide Seiten Vorteile genießen, das Unternehmen und die versicherte Führungskraft. Das Unternehmen ist abgesichert, wenn die Führungskraft grobe Fehler macht, und die Führungskraft kann sicher sein, dass das private Vermögen intakt bleibt.

Natürlich macht eine D & O‑Versicherung erst ab einer gewissen Unternehmensgröße Sinn bzw. wenn tatsächlich Personal- und / oder Vermögensverantwortung der Führungskraft vorliegt.

Grundsätzlich ist die D & O‑Versicherung fast uneingeschränkt zu empfehlen. Kontaktieren Sie uns und gemeinsam können wir feststellen, ob und in welchem Umfang eine D & O‑Versicherung für Sie in Frage kommt.

D&O Versicherung

Wussten Sie?

~ 6000 Fälle / Jahr

Haftungsverfahren gegen Manager in Deutschland [2]

Kontakt wie Sie ihn wünschen

Ich möchte meine Antwort erhalten per:
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.