Close
Was ist die private Krankenversicherung?

Info­box

9 Mil­lio­nen

Anzahl pri­va­ter Voll­ver­si­cher­ter [1]

Die Ursprün­ge der pri­va­ten Kran­ken­ver­si­che­rung (PKV) kön­nen auch in den Sozi­al­ge­setz­ten von Otto von Bis­marck Ende des 19. Jahr­hun­derts gese­hen wer­den. Durch die Schaf­fung einer Kran­ken­ver­si­che­rung für alle Arbei­ter, gab es eine Viel­zahl an Men­schen, die dazu kei­nen Zugang hat­ten: Beam­te, Selbst­stän­di­ge, Hand­wer­ker, etc.

In die­se Lücke stie­ßen ers­te „Ver­si­che­rungs­ver­ei­ne auf Gegen­sei­tig­keit“ und im Lau­fe der Zeit wuchs das Ange­bot (und die Nach­fra­ge) rund um pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rung und pri­va­te medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung.

Grund­sätz­lich wird zwi­schen Voll­ver­si­cher­ten und Zusatz­ver­si­cher­ten unter­schie­den. D.h. ent­we­der die Men­schen nut­zen die PVK anstatt der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) oder um die­se an eini­ge Stel­len auf­zu­bes­sern.

Wer sich voll­ver­si­chern darf, ist ana­log zur GKV sehr streng gere­gelt.

Mitt­ler­wei­le ist die PKV eine eta­blier­te Indus­trie und neben fast 9 Mil­li­on Voll­ver­si­cher­ten, gibt es ca. 25 Mil­li­on pri­va­te Zusatz­ver­si­che­run­gen in Deutsch­land [1].

Was leistet die private Krankenversicherung?

Jede PKV muss einen Basis­ta­rif anbie­ten, wel­cher in sei­nen Leis­tun­gen mit denen der GKV ver­gleich­bar ist. Zusätz­lich gibt es grund­sätz­li­che Leis­tun­gen, die gedeckt wer­den müs­sen.

Dar­über hin­aus herrscht die soge­nann­te Tarif­frei­heit. Das bedeu­tet, die pri­va­ten Ver­si­che­rer haben freie Wahl dar­in was sie anbie­ten, wel­che Leis­tun­gen sie decken und wel­che nicht.

Wel­che Leis­tun­gen man als pri­vat Ver­si­cher­ter also erhält, ist von dem gewähl­ten Tarif abhän­gig. Hier ist es extrem wich­tig das Klein­ge­druck­te genau zu lesen.

Anders als die GKV, leis­tet die PKV nach dem Kos­ten­er­stat­tungs­prin­zip. Das bedeu­tet, Sie müs­sen zunächst die Leis­tun­gen selbst bezah­len, rei­chen die Rech­nung bei Ihrer PKV ein und erhal­ten dann das Geld zurück.

Info­box

39,01 Mrd. €

Bei­trags­ein­nah­men PKV 2017 [2]

Wer sollte sich privat krankenversichern?

Info­box

5%

Durch­schnitt­li­che jähr­li­che Bei­trags­er­hö­hung [3]

Die­se Fra­ge kann nicht pau­schal beant­wor­tet wer­den, son­dern muss immer indi­vi­du­ell geklärt wer­den.

Zunächst muss die Mög­lich­keit für eine pri­va­ten Voll-Ver­si­che­rung bestehen. Die­se steht ver­ein­fach gespro­chen fol­gen­den Grup­pen zu: Beam­ten, Rich­tern, etc.; Selbst­stän­di­gen und Frei­be­ruf­lern sowie Arbeit­neh­mern die mehr als knapp 60.000€ brut­to im Jahr ver­die­nen.

Anders als bei der GKV, spielt das Ein­kom­men bei der Berech­nung des Bei­tra­ges kei­ne Rol­le. Hier sind im Prin­zip nur Ihr Gesund­heits­zu­stand, die gewähl­ten Leis­tun­gen und Ihr Alter wich­tig. Je krän­ker und älter, des­to teu­rer.

Ein Wech­sel zurück in die GKV ist genaus­tens gesetz­lich gere­gelt. Es soll ver­hin­dert wer­den, dass jun­ge und gesun­de Men­schen zunächst güns­tig in der PKV sind und wenn sie alt und/oder krank sind, zurück in die GKV wech­seln.

Grund­sätz­lich bedeu­tet eine PKV einen Zugang zu sehr guter medi­zi­ni­scher Ver­sor­gung, kur­ze War­te­zei­ten und eine indi­vi­du­el­le­re Zusam­men­stel­lung der gewünsch­ten Maß­nah­men.

Ande­rer­seits kann eine PKV teu­er sein, Sie erhal­ten auch nur wirk­lich das, für das Sie bezah­len und die Bei­trä­ge stei­gen mit dem Alter an, egal wie Ihr Ein­kom­men aus­sieht.

Ein Wech­sel in die PKV muss sehr gut über­legt sein, die Ent­schei­dung kann bis an Ihr Lebens­en­de nach­wir­ken. Wir hel­fen Ihnen die Vor- und Nach­tei­le zu ver­ste­hen und eine infor­mier­te Ent­schei­dung zu tref­fen.

Fragen? Wir haben Antworten

Den pri­va­ten Kran­ken­ver­si­che­rungs­markt ver­ste­hen.

Wir mel­den uns inner­halb von 24 Stun­den — unver­bind­lich und so wie Sie es wün­schen.

Interessantes & Nützliches

Links zu unab­hän­gi­gen Quel­len

Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Gesund­heit: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/private-krankenversicherung.html

Kran­ken­kas­sen­zen­tra­le: https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/private-krankenversicherung#

Finanz­tip: https://www.finanztip.de/pkv/

Bund der Ver­si­cher­ten: https://www.bundderversicherten.de/files/merkblatt/1114-pkv.pdf

Stif­tung Waren­test: https://www.test.de/thema/private-krankenversicherung/