Close
Was ist eine private Rechtsschutzversicherung?

Info­box

~200€ / Jahr

Güns­ti­ges all-inklu­si­ve pri­va­te RS Paket [1]

Die Rechts­schutz­ver­si­che­rung (RS) wie wir sie heu­te ken­nen ist eine rela­tiv jun­ge Ver­si­che­rungs­spar­te. Mit der zuneh­men­den „Ver­recht­li­chung“ unse­rer Gesell­schaft nimmt die Bedeu­tung der RS im All­ge­mei­nen und der pri­va­ten RS im Spe­zi­el­len immer wei­ter zu.

Eine Pri­va­te RS  ermög­licht Ihnen, in allen pri­va­ten Belan­gen Ihr gutes Recht zu erhal­ten. Dazu bekom­men Sie durch eine RS u.a. anwalt­li­che sowie finan­zi­el­le Unter­stüt­zung.

Der Hin­ter­grund ist schnell erklärt: Um in Rechts­strei­tig­kei­ten zu bestehen, benö­ti­gen Sie einen Anwalt, Zeit und Geld. Um es jedem zu ermög­li­chen, sein Recht zu erhal­ten und nicht auf Grund feh­len­der Kennt­nis­se oder Geld Unrecht akzep­tie­ren zu müs­sen, wur­de die RS geschaf­fen.

Pri­va­te RS sind dabei modu­lar auf­ge­baut. Sie kön­nen sich Ihren Rechts­schutz also wie einen Bau­kas­ten zusam­men­stel­len und sich so den Rechts­schutz zusam­men­fü­gen, den Sie benö­ti­gen.

Was leistet eine private Rechtsschutzversicherung?

Eine RS im All­ge­mei­nen hat zwei Haupt­auf­ga­ben bzw. lie­fert neben klei­ne­ren Leis­tun­gen vor allem fol­gen­de zwei Haupt­leis­tun­gen:

  • Bera­tung und Betreu­ung durch Anwäl­te
  • Über­nah­me der Anwalts-, Gerichts- und Pro­zess­kos­ten.

In der Regel kön­nen Sie sich eine Erst­be­ra­tung per Tele­fon ein­ho­len, um abzu­stim­men, ob sich wei­te­re Rechts­schrit­te über­haupt loh­nen. Wenn dem so ist, erhal­ten Sie die vol­le Unter­stüt­zung, die ein Rechts­fall benö­tigt.

Wie der Name bereits ver­mu­ten lässt, beschrän­ken sich pri­va­te Rechts­schutz­ver­si­che­run­gen hier­bei auf pri­va­te Strei­tig­kei­ten. Das bedeu­tet, dass z.B. alles, was mit Ihrem Beruf zu tun hat, von der pri­va­ten RS nicht gedeckt ist.

Die genaue Deckung hängt letzt­lich von Ihrem Tarif ab. Berei­che wie Steu­er­recht oder Erbrecht sind in den meis­ten Basis­ta­ri­fen nicht ent­hal­ten und müs­sen expli­zit dazu gewählt wer­den.

Info­box

226,10€

Übli­che Kos­ten einer Erst­be­ra­tung durch einen Anwalt ohne RS [2]

Wer sollte eine private Rechtsschutzversicherung abschließen?

Info­box

3.981€ Mil­lio­nen

Gesam­te Bei­trä­ge für RS in Deutsch­land in 2017 [3]

Die Fra­ge lässt sich nicht pau­schal beant­wor­ten. Die Mei­nun­gen, ob eine pri­va­te RS für die meis­ten Men­schen tat­säch­lich sinn­voll ist, gehen stark aus­ein­an­der.

Tat­sa­che ist, dass die Anzahl der Rechts­fäl­le und -strei­tig­kei­ten im Grun­de in allen Berei­chen seit Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich zunimmt. Immer mehr Berei­che unse­res Lebens wer­den durch Geset­ze bestimmt. Auch sind die Pro­zess- und Neben­kos­ten häu­fig um eini­ges höher als der ursprüng­li­che Streit­wert (und höher als den meis­ten bewusst ist).

Wenn Sie gene­rell viel mit dem Auto unter­wegs sind, Sie Ärger mit Ihren Nach­barn oder Ihrem Ver­mie­ter befürch­ten oder Angst haben, dass hohe Pro­zess­kos­ten Sie davon abhal­ten, Ihr Recht durch­zu­set­zen, soll­ten Sie in jedem Fall eine pri­va­te RS abschlie­ßen.

Aller­dings soll­te die­se Ent­schei­dung gut über­legt sein. Mög­li­cher­wei­se soll­ten ande­re Ver­si­che­run­gen wie z.B. eine Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung oder eine pri­va­te Haft­pflicht­ver­si­che­rung Vor­rang genie­ßen, wenn Sie sich zwi­schen die­sen Ver­si­che­run­gen ent­schei­den müss­ten.

Mel­den Sie sich bei uns! Gemein­sam kön­nen wir ana­ly­sie­ren, ob, und wenn ja wel­che pri­va­te RS für Sie am bes­ten geeig­net ist.

Fragen? Wir haben Antworten.

Pri­va­te Rechts­schutz­ver­si­che­run­gen hel­fen Ihnen dabei an Ihr gutes Recht zu kom­men.

Wir mel­den uns inner­halb von 24 Stun­den — natür­lich kos­ten­los und unver­bind­lich.

 

Interessantes & Nützliches